Herzlich Willkommen im Moodle-Kurs "Die Zelle - Grundbaustein aller Lebewesen"

Da das Lernen und Arbeiten mit Moodle für die Meisten von euch neu ist, erfahrt ihr zunächst einmal was Moodle überhaupt ist und wozu man es benutzt. 

Trotz aller Vielfalt haben alle Lebewesen einen gemeinsamen Grundbaustein, nämlich die Zelle. Als kleiner Einstieg erfahrt ihr zunächst etwas über die Geschichte und Entdeckung der Zelle. Ihr lernt die Entwicklung vom Einzeller zum Vielzeller kennen. Neben Einzellern und Vielzellern unterscheidet man ferner prokaryotische und eukaryotische Zellen. Strukturen und Funktionen sowie Unterschiede dieser beiden Zellen lernt ihr hier kennen. Auch vergleicht ihr eine pflanzliche mit einer tierischen Zelle. Sehr wichtig für einen Organismus damit dieser wachsen kann ist die Zellteilung. Ihr lernt zwei Formen der Teilung kennen: Die Mitose und die Meiose. Da Zellen mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen sind, werdet ihr auf der Lernplattform mit dem Lichtmikroskop vertraut gemacht. 

Zu den verschiedenen Themen bearbeitet ihr jede Woche Aufgaben sogenannte eTivities, die bewertet werden und euch Punkte bringen. Erst wenn ihr die eTivities einer Woche bearbeitet habt, werdet ihr für die nächste Woche freigeschaltet. Es ist wichtig, dass ihr regelmäßig arbeitet und versucht den Zeitplan einzuhalten.

Wenn Fragen bei der Bearbeitung auftauchen könnt ihr diese im Kursforum stellen. Andere KursteilnehmerInnen oder der Kursleiter können dann versuchen euch zu helfen zwinkernd

Auch habt ihr die Möglichkeit eure individuelle Lernerfahrung mit der Moodle-Plattform in einem Lerntagebuch festzuhalten. Für ein regelmäßig geführtes Lerntagebuch gibt es am Ende 3 Bonuspunkte!

Habt ihr alle Themen erfolgreich abgeschlossen, bekommt ihr einen Feedbackbogen zu unserer Arbeit mit Moodle den ihr ausfüllen sollt. Der Fragebogen bleibt anonym. Er ist eine kurze Rückmeldung für mich, wie euch das Arbeiten mit der Lernplattform gefallen hat. 

Ich wünsche Euch viel Spaß mit Moodle und bin gespannt auf eure Ergebnisse!

Abb. Mikrotomschnitt einer Zwiebel von kolling, CC-by-sa 3.0/de 

http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Zwiebel_100x.jpg (Zugriff: 16.11.2013) 

Liebe Kursteilnehmer,

willkommen in winzigen die Welt des genetischen Codes!

In diesem Kurs betrachten wir, was uns und alle Lebewesen genetisch ausmacht: unseren genetischen Code. Wir erkunden das Molekül, das diesen Code enthält, wie es immer und immer wieder kopiert wird und wie es in Zellen abgelesen und in Biomasse übersetzt wird.

Kommt mit auf eine Entdeckungstour zum Schlüssel des Lebens!

Bild: https://openclipart.org/detail/24521/-by--24521 [15.12.2014]

Lizenz CC0 1.0 Universal (CC0 1.0)


Der folgende Kurs befasst sich mit der Keimung und dem Wachstum von Pflanzen. Speziell wird hier auf den Nachweis von Stärke eingegangen, der anhand der Feuerbohne demonstriert werden soll.

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ihr seit jetzt nicht mehr in dem Alter, indem ihr "Blinde Kuh" spielt. Ihr könnt euch allerdings sicher noch an das Gefühl erinnern nichts zu sehen. Um in unserem Leben zurecht zu kommen, müssen wir unsere Umwelt wahrnehmen und auf ihre Einflüsse reagieren können. Bei uns Menschen ist der Sehsinn des Auges wohl am besten ausgeprägt und soll daher in den nächsten 6 Wochen unser Thema sein.

Wir werden allerdings auch Sinne und ihre Funktionsweise im allgemeinen betrachten und immer wieder Vergleiche zu anderen Sinnen ziehen.

Dieser Moodlekurs soll euch helfen dieses komlexe und vielschichtige Thema

zu erarbeiten,

zu strukturieren und

zu guter Letzt für die Klausur zu wiederholen.

Ich wünsche euch nun viel Spaß und Erfolg mit diesem Moodlekurs!

„Lateral orbit nerves chngd" von Lateral_orbit_nerves.jpg: Patrick J. Lynch, medical illustratorderivative work: Anka Friedrich (talk) - Lateral_orbit_nerves.jpg. Lizenziert unter CC BY 2.5 über Wikimedia Commons, http://tinyurl.com/z95gmxv (Zugriff: 5.12.2015)